Was geschah am...

Kalenderblatt 2023: 8. April

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. April 2023:

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

14. Kalenderwoche, 98. Tag des Jahres

Noch 267 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Beate, Walter

HISTORISCHE DATEN

2022 - Bei einem Raketenangriff auf den Bahnhof von Kramatorsk in der Ostukraine kommen Dutzende Menschen ums Leben, die vor den Kämpfen fliehen wollten. Kiew und Moskau weisen sich die Schuld zu. Westliche Politiker und Analysten gehen von einem russischen Angriff aus.

2021 - Ägypten gibt die Entdeckung der mehr als 3000 Jahre alten «Goldenen Stadt» bei Luxor bekannt. Sie ist die größte je entdeckte Stadt des alten Ägypten und gilt als der wichtigste archäologische Fund seit der Entdeckung des Grabes von Pharao Tutanchamun im Jahr 1922.

2018 - Die baskische Separatistenbewegung ETA bittet die Opfer ihres langen blutigen Kampfes schriftlich um Vergebung. Am 2. Mai gibt sie ihre Auflösung bekannt. 2011 hatte sie bereits einen Gewaltverzicht erklärt.

2013 - Aktivistinnen der «Femen»-Bewegung demonstrieren auf der Hannover Messe mit einem Oben-ohne-Protest gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin.

2005 - In einer der größten Trauerfeiern der Geschichte erweisen 300.000 Pilger und rund 200 Staatsgäste auf dem Petersplatz in Rom Papst Johannes Paul II. die letzte Ehre.

2000 - In Hamburg wird die bundesweit erste «Babyklappe» eingeweiht, bei der Säuglinge anonym abgegeben werden können.

1953 - Die letzten noch von französischen Truppen besetzten Teile der Stadt Kehl (Baden-Württemberg) werden an die Bundesrepublik Deutschland zurückgegeben.

1943 - In Berlin werden Elise und Otto Hampel hingerichtet. Das Ehepaar hatte zwischen 1940 und 1942 Postkarten gegen Hitler ausgelegt und war dafür vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt worden. Auf Grundlage der Gestapo-Akten schreibt Hans Fallada 1947 seinen Roman «Jeder stirbt für sich allein».

1783 - Nach einem Sieg über die Türken verleibt Zarin Katharina II. die Halbinsel Krim dem Russischen Reich ein.

GEBURTSTAGE

1968 - Patricia Arquette (55), amerikanische Schauspielerin («True Romance», «Stigmata»)

1963 - Julian Lennon (60), britischer Popmusiker, Popsänger und Komponist, Sohn von John Lennon

1943 - Eberhard Vogel (80), deutscher Fußballer und Fußballtrainer, Rekordspieler mit 440 Einsätzen in der DDR-Oberliga, 75 Länderspiele für die DDR

1938 - Kofi Annan, ghanaischer Diplomat, UN-Generalsekretär 1997-2006, Friedensnobelpreis 2001, gest. 2018

1928 - Heinz Fellhauer (95), deutscher Journalist, Intendant der Deutschen Welle 1987-1989

TODESTAGE

2013 - Margaret Thatcher, britische Politikerin, Premierministerin 1979-1990, geb. 1925

1973 - Pablo Picasso, spanischer Maler («Guernica»), geb. 1881