Kriminalität

Mutmaßlicher Geldautomatensprenger in Utrecht festgenommen

In den Niederlanden hat die Polizei einen Mann festgenommen, der mutmaßlich an der Sprengung von Geldautomaten in Deutschland beteiligt gewesen sein soll. Vergeblich hat er versucht, den Beamten zu entkommen.

Ein gesprengter Geldautomat in einem Bankgebäude. (Symboldbild) Foto: René Priebe/dpa
Ein gesprengter Geldautomat in einem Bankgebäude. (Symboldbild)

Utrecht (dpa) - Die niederländische Polizei hat einen Mann festgenommen, der in Deutschland an der Sprengung mehrerer Geldautomaten beteiligt gewesen sein soll. Beamte entdeckten den Tatverdächtigen am Samstag auf dem Weg zur Wache eher zufällig auf dem Balkon seiner Wohnung in Utrecht, wie die dortige Polizei am Sonntag mitteilte. Er sei zuvor zwei Jahre «unter dem Radar» der Ermittler geblieben.

Vergeblich habe der Verdächtige versucht, durch ein Fenster zu entkommen, als die Beamten an der Wohnungstür läuteten, hieß es weiter. Er sei direkt in die Arme dort wartender Polizisten gelaufen. Der Mann soll an die Polizei in Deutschland überstellt werden. An welchen Automatensprengungen er dort mutmaßlich beteiligt war, wurde nicht mitgeteilt.

In den vergangenen Jahren wurden in Deutschland Hunderte von Geldautomaten gesprengt und teils hohe Summen Bargeld erbeutet. Viele der mutmaßlichen Täter kamen laut Angaben des Bundeskriminalamtes aus den Niederlanden.