Hirschberg an der Bergstraße

Der Drogen-Automat ist leer

Die Cannabis-Produkte aus der Anlage an der Galgenstraße wurden entfernt. Aber von wem? Und warum?

Kaum aufgestellt, ist der Cannabis-Automat (links) an der Ecke Heddesheimer Straße/Galgenstraße schon wieder leer. Foto: Michael Callies
Kaum aufgestellt, ist der Cannabis-Automat (links) an der Ecke Heddesheimer Straße/Galgenstraße schon wieder leer.

Kaum war der Cannabis-Automat an der Ecke Heddesheimer Straße/Galgenstraße in Hirschberg-Leutershausen aufgestellt (wir berichteten), ist er bereits leergeräumt. Vermutlich erfolgte die Entnahme im Laufe des Donnerstags. Dass jemand alles „weggekauft“ hat, gilt als völlig unrealistisch. Denn am Automaten konnte man noch gar keine Produkte einkaufen. Dies bestätigte der Automatenaufsteller, ein Unternehmer aus Bensheim, auf Nachfrage. Mehr wollte der Mann aber nicht sagen.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Drogen-Automat schlug in der Gemeinde hohe Wellen

Die Gemeinde Hirschberg, die das Aufstellen des Automaten beim zuständigen Gewerbeamt prüfen lassen will, hat das Leerräumen zumindest nicht veranlasst. Dies teilte er Hauptamtsleiter Frank Besendorfer am Freitagmorgen mit.

Möglicherweise ist das Leeren auf den Widerstand am Ort zurückzuführen. Wie berichtet, hatte der SPD-Fraktionssprecher Dr. Thomas Scholz das Thema in der Hirschberger Gemeinderatssitzung angesprochen. Die Wellen schlugen daraufhin am Ort sehr hoch. Die SPD setzte in der Folgezeit alle Hebel in Bewegung, um den Automaten zu verhindern. Thomas Scholz und die Elternbeirätin Sandra Gritsch, SPD-Gemeinderatskandidatin, drehten sogar einen Film für Instagram.

Darin warnten sie vor den Folgen für die Jugend. Denn in unmittelbarer Nähe des Standorts befindet sich das Sportzentrum mit Jugendhaus, Pumptrack-Anlage sowie Skaterplatz.