Weinheim

Weinheimer Guckkastentheater: Liane Schneider verabschiedet sich

Die Regisseurin Liane Schneider übergibt nach 17 Jahren ihre Regiearbeit für das Guckkastentheater in andere Hände.

In der Requisitenkammer: Liane Schneider blickt auf 17 erfolgreiche Jahre als Regisseurin am Guckkastentheater der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Weinheim zurück. Foto: Jürgen Drawitsch
In der Requisitenkammer: Liane Schneider blickt auf 17 erfolgreiche Jahre als Regisseurin am Guckkastentheater der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Weinheim zurück.

Am Ende einer der letzten Vorstellungen des „Guckkastentheaters“ an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Weinheim gab’s Tränen. Viele ehemalige Schüler überreichten Liane Schneider eine Blume und sagten: „Manches aus unserer Schulzeit haben wir vergessen. Das Theaterspielen nicht.“ 17 Jahre führte die Lehrerin am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Regie. Im Jahr 2007 übernahm sie das 1982 von Angelika Keßler-Hauß gegründete Theater der ehemaligen Multschule von Reiner Merhof. Zum Abschied blickt sie zurück und erklärt unter anderem, warum es bei einer Inszenierung mit Schülern nicht nur auf das Ergebnis ankommt.

Weiterlesen mit WNOZ+
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel, Podcasts oder Bildergalerien auf der Webseite wnoz.de
  • Acht Wochen für 0,99 €
Jetzt bestellen

Sie sind bereits Digital-Abonnent?

Hier anmelden