Bundesliga

BVB-Profi Can: «Jeder hier in der Stadt will Meister werden»

Nach dem Remis-Rückschlag am vergangenen Wochenende strebt der BVB gegen die Eintracht einen Sieg an. Ein Nationalspieler bekräftigt die Titel-Ambitionen.

Dortmunds Emre Can spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Marco Steinbrenner/dpa
Dortmunds Emre Can spricht während einer Pressekonferenz.

Dortmund (dpa) - Emre Can hat die Titelsehnsucht von Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga bekräftigt. «Jeder hier in der Stadt will Meister werden», sagte der 29 Jahre alte Nationalspieler dem Sender Sky vor der Partie des BVB an diesem Samstag (18.30 Uhr/Sky) gegen Eintracht Frankfurt.

Vor dem 29. Spieltag haben die Westfalen zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern. Die im Pokal und in der Champions League unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel - einst beim BVB - schon ausgeschiedenen Münchner spielen drei Stunden vor den Dortmundern am Samstag beim FSV Mainz 05. 

«Müssen unsere Spiele gewinnen»

«Wir wären blöd, wenn wir es anders sagen. Es ist die Wahrheit: Wir sind zwei Punkte hinter Bayern und es sind noch sechs Spiele», betonte Can. Sie wüssten aber auch, «dass wir mehr machen müssen dafür. Wir müssen unsere Spiele gewinnen. Und dann wird man am Ende sehen, was passiert». 

Der BVB kassierte in dieser Saison bereits sieben Niederlagen. Bei 18 Siegen spielte die Mannschaft von Trainer Edin Terzic dreimal unentschieden. Zuletzt beim VfB Stuttgart mit 3:3. 

Zur Stimmung nach dem bemerkenswerten Spielverlauf in Stuttgart mit einer 2:0 und 3:2-Führung sagte Can: «Wut, Enttäuschung, Ehrgeiz - da ist alles dabei. Aber wir müssen nach vorne schauen, die Ausgangslage hat sich nicht verändert.» Die Bayern waren an dem Spieltag nicht über ein 1:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim hinausgekommen.