Super Bowl

Fragezeichen nach Sieg: NFL-Profi «hatte keine Ahnung»

Mecole Hardman sorgt mit seinem Touchdown für die Kansas City Chiefs im Super Bowl für die Entscheidung. Doch das ist ihm zunächst gar nicht bewusst.

Mecole Hardman Jr. (12) feiert, nachdem er in der Verlängerung den entscheidenden Touchdownpass gefangen hat. Foto: Charlie Riedel/AP/dpa
Mecole Hardman Jr. (12) feiert, nachdem er in der Verlängerung den entscheidenden Touchdownpass gefangen hat.

Las Vegas (dpa) - Mecole Hardman brauchte einen Moment. Der 25-Jährige wurde mit seinem Touchdown zum großen Helden der Kansas City Chiefs im Super Bowl - und wusste gar nicht, wie ihm geschah. Er habe einen Blackout gehabt, berichtete der 25-Jährige nach dem gewonnenen Finale der National Football League. «Ich habe vergessen, dass wir das Spiel gewonnen haben.»

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

In der Verlängerung fing Hardman den entscheidenden Pass von Superstar-Quarterback Patrick Mahomes zum 25:22 gegen die San Francisco 49ers. Mit diesen Punkten endete die Partie sofort. Mahomes stürmte jubelnd auf seinen Teamkollegen zu - und überraschte diesen. «Er hat mich angesehen. Er hatte keine Ahnung», berichtete Mahomes schmunzelnd. «Ich sagte: Junge, wir haben gerade den Super Bowl gewonnen. Er hatte keine Ahnung. Er hat nicht mal gefeiert zu Beginn.»

Spätestens mit der Vince Lombardi Trophy für den NFL-Titelgewinn in der Hand war sich Hardman dann aber die Größe des Moments bewusst. «Jetzt ist es Zeit, zu feiern», sagte der Wide Receiver.