Golf

Marcel Siem spielt in Winsen um den Sieg

Marcel Siem liegt in Winsen als Siebter nur einen Schlag hinter dem Führungssextett. Foto: Daniel Reinhardt/dpa
Marcel Siem liegt in Winsen als Siebter nur einen Schlag hinter dem Führungssextett.

Winsen/Luhe (dpa) - Publikumsliebling Marcel Siem hat gute Chancen auf den Sieg bei der Porsche European Open im niedersächsischen Winsen/Luhe. Der 42 Jahre alte Golfprofi aus Ratingen verbesserte sich nach einer 70er-Runde mit 214 Schlägen auf den siebten Rang und liegt nur einen Schlag hinter dem Führungssextett.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

«Ob man einen vorne ist oder zwei hinten, ist eigentlich wurscht. Am Sonntag gewinnt man Turniere oder verliert man Turniere», sagte Siem bei der mit zwei Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung der DP World Tour (ehemals European Tour) vor den Toren Hamburgs.

Ein Schlag ins Wasser auf der 15. Bahn kostete Siem eine noch bessere Platzierung. «Das war der einzige wirklich schlechte Golfschlag in zwei Tagen», sagte Siem, der bereits im Februar ein Turnier in Indien gewonnen hatte. Starke Unterstützung erfährt der Ratinger von den deutschen Fans. «Da kommt Gänsehaut auf, was die Sache nicht einfacher macht», ergänzte Siem.

Maximilian Kieffer, der als Erster in die dritte Runde gegangen war, erwischte einen etwas schlechteren Tag. Nach einer 75 fiel der 32-jährige Düsseldorfer mit 215 Schlägen den geteilten achten Platz zurück.