Unfall

26-Jährige stirbt nach Frontalzusammenstoß auf Bundesstraße

Ein Unfallfahrzeug liegt nach einem Frontalzusammenstoß auf dem Dach. Foto: Andreas Maier/dpa
Ein Unfallfahrzeug liegt nach einem Frontalzusammenstoß auf dem Dach.

Emmingen-Liptingen (dpa/lsw) - Eine 26 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Frontalzusammenstoß in der Nähe von Emmingen-Liptingen (Kreis Tuttlingen) ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden bei dem Unfall am Sonntagmittag zum Teil schwer verletzt. Bei ihnen handelt es sich um Besucher des «Southside-Festivals», die auf dem Heimweg waren, wie ein Polizeisprecher in Neuhausen ob Eck bei der Abschluss-Pressekonferenz des Open-Air-Festivals mitteilte.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Die 26-Jährige war nach Angaben eines weiteren Polizeisprechers aus bisher ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße 14 auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit dem Auto der Festival-Gäste zusammengestoßen. Dessen 30 Jahre alter Fahrer sowie die 29-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt, die beiden 26 Jahre alten Insassen auf der Rückbank erlitten leichte Verletzungen. Sie stammen aus Baden-Württemberg und wurden in umliegende Kliniken gebracht.

Die 26-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die Bundesstraße wurde für fünf Stunden gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.