Ausbildung

Abgeschlossene Ausbildungsverträge unter Vor-Corona-Niveau

Ein Bauarbeiter mit einem Gasbrenner beim Bau eines Mehrfamilienhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Ein Bauarbeiter mit einem Gasbrenner beim Bau eines Mehrfamilienhauses.

Wiesbaden (dpa/lhe) - In der dualen Berufsausbildung in Hessen sind im vergangenen Jahr 32 577 Neuverträge abgeschlossen worden. Damit blieb die Zahl der neuen Verträge im Vergleich zum Vorjahr nahezu konstant, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Die meisten Neuabschlüsse habe es 2022 im Ausbildungsbereich Industrie und Handel gegeben.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge liegt in Hessen nach Angaben der Statistiker noch deutlich unter dem Vor-Corona-Niveau: Im Jahr 2019 hatte es noch 36.970 Anfängerinnen und Anfänger einer dualen Berufsausbildung im Land gegeben.