Rhein-Neckar-Kreis

Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß zweier Autos auf B39

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 39 bei Mühlhausen sind drei Menschen verletzt worden. Foto: Rene Priebe/PR-Video /dpa
Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 39 bei Mühlhausen sind drei Menschen verletzt worden.

Mühlhausen (dpa/lsw) - Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 39 bei Mühlhausen (Rhein-Neckar-Kreis) sind drei Menschen verletzt worden. Ein 21-Jähriger schätzte beim Abbiegen am Mittwoch die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden Autos falsch ein, wie die Polizei mitteilte. Einer der beiden Wagen sei in der Folge gegen einen Linienbus geschleudert worden. Die Fahrer der Autos seien leicht verletzt worden. Ein 29 Jahre alter Beifahrer sei schwer verletzt mit einem Rettungshubschreiber in ein Krankenhaus gebracht worden. Zwei Kinder in einem der Unfallwagen blieben unverletzt.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.