Ermittlungen

Frau im Hochtaunuskreis erschossen: Polizist in U-Haft

Eine Hand hält Handschellen vor einen Streifenwagen der Polizei. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
Eine Hand hält Handschellen vor einen Streifenwagen der Polizei.

Weilrod (dpa/lhe) - Der Bundespolizist, der im Hochtaunuskreis seine Lebensgefährtin erschossen haben soll, ist in Untersuchungshaft genommen worden. Der genaue Ablauf der Tat müsse noch ermittelt werden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Freitag. Es werde davon ausgegangen, dass die Tat mit der Dienstwaffe des 23-Jährigen ausgeführt worden sei. Der Deutsche soll seine gleichaltrige Freundin am Mittwochabend in Weilrod-Mauloff getötet haben. Zeugen hatten einen Schuss gehört und den Notruf alarmiert. Als die Rettungs- und Einsatzkräfte eintrafen, war die Frau bereits tot. Ermittelt wird wegen des Verdachts des Totschlags.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum