Kriminalität

Frau überweist 200.000 Euro Firmengelder auf Privatkonten

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.

Stuttgart (dpa/lsw) - Eine Frau soll mehr als zwei Jahre lang unberechtigt Firmengelder auf ihr Privatkonto und das eines Bekannten überwiesen haben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, durchsuchten Polizeibeamte am Vortag die Wohnung der 29-Jährigen in Stuttgart sowie die Wohnung ihres 27 Jahre alten mutmaßlichen Komplizen in Esslingen. Die Frau war demnach bei einer Stuttgarter Firma angestellt und soll von September 2019 bis Dezember 2021 insgesamt mehr als 200.000 Euro auf ihr und das Konto des 27-Jährigen überwiesen haben. In beiden Wohnungen fanden die Polizisten umfangreiches Beweismaterial, das nun ausgewertet wird.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.