Kassel

Großeinsatz der Feuerwehr wegen brennenden Dachstuhls

Im Dachstuhl eines Hauses in Kassel ist in der Nacht zu Sonntag ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Dabei kam auch großes Gerät zum Einsatz.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.

Kassel (dpa/lhe) - In Kassel ist in der Nacht zum Sonntag ein Feuer im Dachstuhl eines vierstöckigen Hauses ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, die Bewohner wurden in Sicherheit gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Rund 40 Einsatzkräfte löschten den Brand den Angaben nach und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude. Der Dachstuhl sei aber schwer erreichbar gewesen, sodass auch eine Hubarbeitsbühne zum Einsatz gekommen sei. Der Feuerwehr zufolge war das Gebäude vorerst nicht bewohnbar. Für die Dauer des Einsatzes wurde die betroffene Straße gesperrt.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.