Messe

Maimarkt geht mit über 1000 Ausstellern an den Start

Nützliches, Innovatives, Spaßiges für Groß und Klein, das bietet der Mannheimer Maimarkt in den nächsten zwei Wochen.

Mannheim (dps/lsw) - Vom Brotbackstein über Landhausmode bis hin zum aufblasbaren Schirmständer - der diesjährige Maimarkt fällt mit 39 Hallen deutlich größer aus als sein Vorläufer. Damals priesen bei der ersten Schau nach coronabedingter zweijähriger Zwangspause nur 900 Aussteller in 31 Hallen ihre Waren an. Bei der an diesem Samstag startenden nach Veranstalterangaben größten Verbrauchermesse Deutschlands bieten über 1000 Aussteller Vielfalt, wertvolle Infos und volles Programm. Im vergangenen Jahr kamen 197.000 Besucher - deutlich weniger als vor der Pandemie als die Zahl bei 343.000 lag. Agrarminister Peter Hauk (CDU) wird zur Eröffnung in Mannheim erwartet.

Im Trend liegen Modernisieren, Energie und Nachhaltigkeit. So widmet sich die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald den Themen Elektrische Energie aus erneuerbaren Quellen, Steinarbeiten für die Ewigkeit, Klimaschutz durch Dach- und Sanitäranlagen. Für das Handwerk der Zukunft will die Kammer gemeinsam mit 17 Gewerken Schüler mit einer Beruferalley für eine Ausbildung in diesem Bereich gewinnen. Auf dem großen Freigelände und im Deutschen Fertighaus Center kommen Bauherren, Hausbesitzer, Vermieter und Hausverwaltungen auf ihre Kosten. Die Aussteller zeigen zum Beispiel Aufzüge und Wärmepumpen speziell für Altbauten, motorschloss-gesicherte Haustüren mit durchwurfhemmendem Glas und Rohrsanierung ohne Graben. Ganz neu im Programm sind Photovoltaik-Dachelemente, in denen Dämmung und Befestigungen bereits integriert sind.

Das 59. Maimarkt-Turnier offeriert Fans des Pferdesports Springen und Dressur der Spitzenklasse. Highlights sind das Maimarkt-Championat am 6. Mai und der Longines EEF Nationenpreis mit internationalen Springreiter-Teams am 7. Mai

Der Maimarkt, der sich als Einkaufsstadt, Treffpunkt und Ideenpool verseht, dauert bis zum 9. Mai.