Polizei

Brand in Mehrfamilienhaus in Darmstadt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Darmstadt (dpa/lhe) - In einem Mehrfamilienhaus in Darmstadt hat es in der Nacht zum Mittwoch gebrannt. Aus noch ungeklärter Ursache sei ein Holzregal im Flur des fünften Obergeschosses in Brand geraten, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde laut den Angaben niemand. Der 40-jährige Bewohner der Wohnung im fünften Stock sei aber aufgrund psychischer Auffälligkeiten in eine Klinik gebracht worden. Ob er im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnte, wird der Polizei zufolge derzeit noch ermittelt.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Das Feuer hatte auch auf die Fassade übergegriffen. Um Glutnester zu löschen, wurden laut Feuerwehr auch Fassadenteile entfernt. Ersten Schätzungen zufolge beträgt der Schaden mehrere Tausend Euro. Der Einsatz war am frühen Mittwochmorgen beendet.