Reutlingen

Mann randaliert und wird von Polizeihund gebissen

Ein Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei.

Reutlingen (dpa/lsw) - Ein 37 Jahre alter Mann hat in Reutlingen versucht, eine Wohnung zu verwüsten, danach weiter randaliert und mehrere Polizeibeamte angegriffen, bevor er schließlich von einem Polizeihund gestoppt werden konnte. Beamte waren den Angaben der Polizei vom Samstag zufolge am Vorabend ausgerückt, nachdem sie Hinweise erhalten hatten, dass der Mann in der Wohnung einer Bekannten tobte. Kurz darauf verließ er die Wohnung und wehrte sich nach Polizeiangaben im Anschluss massiv gegen eine Kontrolle durch die hinzugerufenen Beamten. Da der Mann nicht zu beruhigen gewesen sei, sei er von einem Polizeihund gestellt und mehrfach ins Bein gebissen worden, hieß es weiter. Im Rucksack des 37-Jährigen seien Waffen gefunden worden. Weitere Details nannte ein Sprecher dazu nicht.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.