Rhein-Main

Sachschaden bei Wohnungsbrand: Frau leicht verletzt

Ein Fahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Pia Bayer/dpa/Symbolbild
Ein Fahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Bei einem Wohnungsbrand ist in Frankfurt ein Sachschaden von rund 200.000 Euro entstanden. Die 74-jährige Bewohnerin atmete Rauchgase ein und wurde davon leicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Feuer brach demnach am frühen Sonntagmorgen in der Erdgeschosswohnung aus. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf andere Wohnungen verhindern. Die Ermittlungen zur Ursache dauern noch an.