Ermittlungen

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Bad Camberg

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Bad Camberg (dpa/lhe) - Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag einen Geldautomaten in Bad Camberg (Kreis Limburg-Weilburg) gesprengt. Durch die Detonation sei ein hoher Sachschaden entstanden, auch in der Nähe geparkte Autos seien beschädigt worden, teilte die Polizei mit. Aus einem Wohnhaus über der Bank mussten 15 Menschen ihre Wohnungen vorübergehend verlassen. Ob die noch flüchtigen Täter Geld erbeuteten, war zunächst unklar.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Anwohner hatten der Polizei in der Nacht einen lauten Knall berichtet. Kurz darauf sei es zu einer zweiten Detonation gekommen. Laut Zeugen sollen mindestens zwei maskierte Männer nach der Sprengung in einem Oberklasse-Wagen die Flucht ergriffen haben. Den Angaben zufolge entstand ein schwerer Schaden am Untergeschoss des Mehrfamilienhauses.