Kriminalität

Verhinderte Diebe geraden an Zivilpolizisten

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Zwei Jugendliche sind bei einer letztlich nicht erfolgreichen Diebestour in Frankfurt an einen zivilen Polizisten geraten. Der 16- und der 17-Jährige waren in der Nacht von Heiligabend auf den ersten Weihnachtsfeiertag zunächst nahe der Alten Oper unterwegs, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Duo versuchte, Passanten in ein Gespräch zu verwickeln und dabei nach Wertgegenständen zu suchen. Das beobachteten Polizisten und folgten dem beiden ins Nordend.

Auch dort wurden die Jugendlichen laut Polizei zunächst nicht fündig auf der Suche nach Diebesgut. Kurz darauf tanzten sie dann ein ausgegucktes potenzielles Opfer in laut Polizei für solche Täter typischer Manier an und wollten ihn abtasten. Doch das vermeintliche Opfer gab sich als Polizist in Zivil zu erkennen und stoppte einen der Jugendlichen sofort. Der andere flüchtete zunächst zu Fuß, wurde dann aber auch erwischt.