Feuerwehreinsatz

Vier Verletzte bei Wohnungsbrand in Seniorenheim

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.

Offenbach (dpa/lhe) - Bei einem Brand in einem Alten- und Pflegeheim in Offenbach sind vier Menschen verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch mitteilte, stand eine Wohnung im zweiten Obergeschoss des Heims in Flammen, als die Einsatzkräfte am Dienstagabend eintrafen. Die etwa 30 Bewohner des Hauses hätten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Ein 87-Jähriger sei von der Feuerwehr von einem Balkon gerettet worden.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Der Mann und eine 55-jährige Pflegerin wurden zur ärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Menschen wurden noch vor Ort durch Rettungskräfte behandelt und wieder entlassen. Das Feuer konnte bereits nach einer halben Stunde gelöscht werden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Brandursache und genaue Hintergründe waren zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.