Was geschah am...

Kalenderblatt 2023: 3. Juni

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. Juni 2023:

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

22. Kalenderwoche, 154. Tag des Jahres

Noch 211 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Karl, Klothilde, Morand

HISTORISCHE DATEN

2022 - Eine Regionalbahn entgleist auf dem Weg nach München bei Garmisch-Partenkirchen. Fünf Menschen sterben, fast 70 werden verletzt. Ursache sollen defekte Schwellen gewesen sein.

2022 - Mit einer Änderung des Grundgesetzes ebnet der Bundestag den Weg für Milliarden-Investitionen in die Bundeswehr. Für eine bessere Ausrüstung dürfen nun an der Schuldenbremse vorbei Kredite in Höhe von 100 Milliarden Euro aufgenommen werden. Am 10. Juni stimmt der Bundesrat zu.

2013 - Mit dem bis dahin höchsten Pegelstand der Donau in Passau seit 500 Jahren erreicht die Hochwasser-Katastrophe in Mitteleuropa einen neuen Höhepunkt. In den folgenden Wochen hält die Flut mit Deichbrüchen, Überschwemmungen und Verkehrschaos weite Teile Deutschlands in Atem.

1998 - Das damals modernste Braunkohlekraftwerk der Welt mit einer Leistung von 1600 Megawatt geht in Schwarze Pumpe (heute Ortsteil von Spremberg in Brandenburg) nach vierjähriger Bauzeit offiziell ans Netz.

1998 - In Frankreich wird die globalisierungskritische Organisation Attac gegründet. Das Netzwerk, das inzwischen Zweige in Dutzenden Ländern hat, setzt sich unter anderem für die Einführung einer globalen Abgabe zur weltweiten Finanzierung des Allgemeinguts ein.

1998 - Nach dem Bruch eines Radreifens prallen im niedersächsischen Eschede mehrere Waggons eines ICE bei Tempo 200 gegen eine Straßenbrücke. 101 Menschen sterben.

1973 - Während einer Luftfahrtmesse in Paris explodiert ein sowjetischer Überschallflieger vom Typ «TU 144» und stürzt auf ein Dorf. 14 Menschen sterben.

1943 - In Paris wird das Drama «Die Fliegen» von Jean-Paul Sartre uraufgeführt.

1098 - Ritter des Ersten Kreuzzugs erobern Antiochia (heute Antakya in der Türkei). Sie hatten die Stadt seit Oktober 1097 belagert.

GEBURTSTAGE

1968 - Serdar Somuncu (55), deutsch-türkischer Schriftsteller, Musiker, Schauspieler und Kabarettist, Tournee «Nachlass eines Massenmörders» 1996-2001 mit szenischen Lesungen aus Adolf Hitlers «Mein Kampf»

1963 - Anica Dobra (60), serbische Schauspielerin, Rolle in den Filmen «Fuchs im Bau» (2019), «Honigmond» (1996), «Bin ich schön?» (1998) sowie in vielen Fernsehfilmen

1958 - Margot Käßmann (65), deutsche Theologin, EKD-Ratsvorsitzende 2009-2010, hannoversche Landesbischöfin 1999-2010

1948 - Wolfgang Neskovic (75), deutscher Politiker und Jurist, Richter am Bundesgerichtshof 2002-2005, SPD-Mitglied 1979-1994, Mitglied Bündnis 90/Die Grünen 1995 bis 2005

1923 - June Newton, australische Fotografin, Ehefrau von Helmut Newton, gest. 2021

TODESTAGE

1963 - Nazim Hikmet, türkischer Schriftsteller («Menschenlandschaften»), wegen seiner politischen Ansichten von 1937-1950 in der Türkei inhaftiert, geb. 1902

1963 - Papst Johannes XXIII., Amtszeit 1958-1963, heiliggesprochen 2014, geb. 1881