Reisen

Bei der nächsten Wahl gibt es Änderungen

Vereinsvorstand des TV Reisen wiedergewählt – Letzte Legislaturperiode für Roggatz, Heckmann, Arras und Hartmann.

Die Fertigstellung und Einweihung der Sprintbahn auf dem Sportplatz war im vergangenen Jahr ein besonderer Höhepunkt für den TV Reisen, der nun Rückschau auf das Jahr hielt. Foto: Fritz Kopetzky
Die Fertigstellung und Einweihung der Sprintbahn auf dem Sportplatz war im vergangenen Jahr ein besonderer Höhepunkt für den TV Reisen, der nun Rückschau auf das Jahr hielt.

Der Vereinsvorstand des TV Reisen geht in eine weitere Legislaturperiode – jedoch wird diese für die meisten von ihnen allerdings die letzte sein. Bei der Jahreshauptversammlung des TV Reisen, die erstmals wieder im Jugendraum in der Südhessenhalle stattfand, entschieden sich die Mitglieder einstimmig, der Vereinsführung das Vertrauen auszusprechen: Als Vorstandsvorsitzender wurde Knut Roggatz bestätigt, Laura Bielevelt wurde mit der Geschäftsführung beauftragt. Als Kassier wiedergewählt wurde Hans-Günther Dörsam. Als stellvertretender Vorstand bestätigt wurden Hans-Peter Hartmann, Karlheinz Arras, Renate Heckmann und Claudia Ewald. Andreas Wemhoff stand nicht für eine weitere Legislaturperiode zur Verfügung und schied als stellvertretender Vorstand aus.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Die Ämter des Präsidenten und des Schriftführers bleiben weiter vakant. Als Kassenprüfer wurde Yvonne Schmitt gewählt. Der TV Reisen werde das kommende Jahr nutzen, um geeignete Kandidaten für den künftigen Vorstand zu finden, sagte Vorstandsvorsitzender Roggatz, der nach dieser Legislaturperiode nach 16 Jahren im Amt dann nicht mehr für diese Position kandidieren möchte. Ebenfalls bei den kommenden Wahlen nicht mehr zur Verfügung stehen werden Heckmann, Arras und Hartmann. Darauf wiesen die Kandidaten vor den Wiederwahlen hin und betonten die Bedeutung der Verjüngung des Vereins auf seiner Führungsebene.

Höhepunkt: die Sprintbahn

In seinem Vorstandsbericht ging Roggatz auf das vergangene Vereinsjahr ein. In diesem sei die Fertigstellung und Einweihung der Sprintbahn auf dem Sportplatz ein besonderer Höhepunkt gewesen. Roggatz dankte den Mitgliedern für das große Engagement und den ehrenamtlichen Einsatz bei diesem Projekt, das auch aus finanzieller Sicht einen gelungenen Abschluss gefunden habe. Das Erheben eines bereits bei einer Mitgliederversammlung genehmigten Sonderbeitrages sei nicht nötig gewesen.

Kurz vor dem Abschluss stehen die Arbeiten an der Garage an der Halle, im Zuge derer auf dem Garagendach eine Begrünung geschaffen wurde, was durch einen Zuschuss der Firma Entega möglich gemacht worden sei. Auch auf dem Rasentrainingsgelände werde demnächst Hand angelegt, so soll beispielsweise der Bodenbelag an der Hochsprunganlage saniert werden. Dem Verein sei es bezüglich dieses Projekts gelungen, alle beantragten Zuschüsse auch gewährt zu bekommen, so der Vorstandsvorsitzende.

Sowohl das Fest auf dem Sportplatz zur Einweihung der Sprintanlage, an dem sich alle Abteilungen des TV eingebracht hatten, als auch der erstmals in der Südhessenhalle veranstaltete Weihnachtsmarkt seien auf großen Zuspruch gestoßen. Mit dem Beitritt der Jugendhandballer des TSV Birkenau sei die JSG Weschnitztal, in der auch die Nachwuchshandballer des TV auf Torejagd gehen, ein weiteres Stück gewachsen, informierte Roggatz über die Entwicklung der Abteilungen des TV. Auch die Tänzer des TV hätten sich im Berichtsjahr über das Hinzukommen einer weiteren Tanzgruppe freuen dürfen. Da der „Baby-Treff“ mit seinem Sportangebot in dieser Woche unter der Leitung von Heidi Hartmann startet, sei diese Angebotslücke bei den kleinsten Sportlern ebenfalls geschlossen worden.

Anstehende Veranstaltungen

Roggatz wies auf die anstehenden Veranstaltungen des TV in diesem Jahr hin. Am 2. Juli wird das Vereinssportfest stattfinden. Der Ehrungsabend des TV ist für den 18. November vorgesehen und wird im Jugendraum der Südhessenhalle stattfinden. In der Südhessenhalle lädt der TV die Bevölkerung wieder zum traditionellen Weihnachtsmarkt ein. Dieser soll am 10. Dezember stattfinden.

Spaß und gute Laune für die Jüngsten, das soll im kommenden Frühjahr der Fastnachts-Kindermaskenball bringen. Organisatorin Claudia Ewald informierte, dass für die Durchführung am Veranstaltungstag noch Helfer benötigt werden. Der Wunschtermin für die Ausrichtung des Gauwandertags 2024 sei der 26. Mai. Darüber informierte Renate Heckmann die Mitglieder.