Wetter

Sturm in Hessen: Regen und Wolken am Wochenende

Ein Windsack weht bei stürmischem Wetter im Wind. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild
Ein Windsack weht bei stürmischem Wetter im Wind.

Offenbach (dpa/lhe) - Die Menschen in Hessen müssen sich auf stürmisches Wetter einstellen. Ein Sturmfeld in Verbindung mit einer Kaltfront überquere am Donnerstagabend und in der Nacht zum Freitag das Land, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. In Lagen abseits des Berglands seien am Nachmittag einzelne Windböen um 55 km/h möglich. Am späten Abend soll der Wind dann deutlich zunehmen. Laut DWD erreichen die Böen zwischen 65 und 85 km/h. Dort, wo es Schauer gibt, können die Sturmböen bis zu 100 km/h erreichen. In der zweiten Nachthälfte soll der Wind dann wieder nachlassen.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Ansonsten wird der Freitag wieder bedeckt und regnerisch, so der DWD. Am Nachmittag und Abend könne es dann auch kräftiger regnen. Außerdem bleibt es bei 11 bis 13 Grad weiterhin mild. Für den Freitag rechnete der DWD dann auch mal mit kurzen sonnigen Abschnitten und vereinzelten Schauern. Die Temperaturen erreichen voraussichtlich 8 bis 11 Grad. Es könne auch noch einmal zu starken bis stürmischen Böen kommen, die zum Abend aber wieder nachlassen sollten.

Für den Samstag und Sonntag sei mit einem Mix aus Wolken und Schauern zu rechnen - mit stärkeren Böen nur noch im Bergland. Ansonsten erreichen die Temperaturen am Samstag voraussichtlich 6 bis 10 und am Sonntag 5 bis 9 Grad.