Main-Kinzig-Kreis

Trennungsgespräch: Frau jagt Mann mit Knüppel und Feuerzeug

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Langenselbold (dpa/lhe) - Eine Frau hat in Langenselbold (Main-Kinzig-Kreis) ihren Noch-Lebensgefährten mit einem Gummiknüppel und einem Feuerzeug in die Flucht geschlagen. Laut Angaben des 30-Jährigen habe die Frau ihn mit einer unbekannten Flüssigkeit bespritzt und dann mit dem Feuerzeug verfolgt, teilte die Polizei in Offenbach am Dienstag mit. Das Paar hatte sich am Montagabend am Bahnhof zum Trennungsgespräch getroffen. Den Angaben zufolge eskalierte das Gespräch nach kurzer Zeit, die 29-jährige Frau soll zunächst mit dem Knüppel auf den Mann eingeschlagen und ihn dann verfolgt haben. Er wurde leicht verletzt.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.