Sachsen

Tödliche Messer-Attacke in Dresdner Straßenbahn

Ein 40 Jahre alter Mann wird in Dresden mit Messerstichen tödlich verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Doch die Hintergründe sind noch vollkommen unklar.

Ein Polizeiauto steht vor der Straßenbahn in Desden, in der ein Mann mit einem Messer attaktiert wurde. Foto: Benedict Bartsch/xcitepress/dpa
Ein Polizeiauto steht vor der Straßenbahn in Desden, in der ein Mann mit einem Messer attaktiert wurde.

Dresden (dpa) - Ein Mann ist in einer Straßenbahn im sächsischen Dresden mit Messerstichen tödlich verletzt worden. Der 40-Jährige wurde am Samstagvormittag in einem kritischen Zustand in ein Krankenhaus gebracht und starb dort wenig später, wie die Polizei mitteilte. Der mutmaßliche Angreifer, ein 32 Jahre alter Mann, wurde gestellt. Das Opfer und der Verdächtige sind laut Polizei Somalier.

Der Hintergrund der Tat sei noch vollkommen unklar. Die Einsatzkräfte seien kurz vor halb elf per Notruf informiert worden, dass in der Bahn «jemand abgestochen worden sein soll», sagte ein Polizeisprecher.

Was sich genau ereignet habe, müsse nun mit Hilfe von Zeugenaussagen und der Auswertung der Videoüberwachung in der Straßenbahn geklärt werden. Die Verständigung mit dem 32 Jahre alten Tatverdächtigen sei schwierig gewesen.