Birkenau

Birkenauer Tanzgruppe Dance-Fusion gewinnt Bundeswettbewerb

Die Tanzgruppe Dance-Fusion aus Nieder-Liebersbach, Reisen und Weiher hat es geschafft: Beim Bundeswettbewerb „Jugend tanzt“ holen sich die 16 Tänzerinnen in der Kategorie „Urbaner Tanz“ den Titel.

So sehen Sieger aus: Die Tanzgruppe Dance-Fusion von Trainerin Johanna Volz landete beim Bundeswettbewerb „Jugend tanzt“ auf dem ersten Platz. Foto: privat
So sehen Sieger aus: Die Tanzgruppe Dance-Fusion von Trainerin Johanna Volz landete beim Bundeswettbewerb „Jugend tanzt“ auf dem ersten Platz.

Die Erfolgsgeschichte beginnt bereits im vergangenen Jahr: Im Oktober nahm die Tanzgruppe Dance-Fusion von Trainerin Johanna Volz das erste Mal überhaupt an einem Wettkampf teil. Zu ihrer eigenen Überraschung konnten die 16 Tänzerinnen aus den drei Vereinen SVG Nieder-Liebersbach, TV Reisen und dem TSV Weiher die Jury des Landeswettbewerbs „Jugend tanzt“ von sich überzeugen. Mit dem Titel des hessischen Landesmeisters in der Kategorie „Urbaner Tanz“ schafften die jungen Damen auch die Qualifikation für den deutschen Bundesentscheid in Paderborn.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Am 9. Mai war es dann endlich soweit. Um 8.30 Uhr machten sich die Tänzerinnen und ihre Trainerin auf dem Weg zum 10. Bundeswettbewerb „Jugend tanzt“ in die nordrhein-westfälische Großstadt. Über drei Tage verteilt konnten Tänzer und Tänzerinnen aus elf verschiedenen Bundesländern in fünf verschiedenen Kategorien ihr Können unter Beweis stellen und ihre Leidenschaft für den Tanz auf die Bühne bringen.

In ihrer Kategorie trat die Gruppe aus dem Odenwald am Freitagabend mit ihrem Beitrag „The Spirit of Fusion“ gegen fünf gegnerische Gruppen aus den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen an. Die Mädchen präsentierten einen ausdrucksstarken Auftritt, mit dem sie auch das Publikum begeistern konnten.

Tanzgruppe holt den Sieg

Am Samstagmorgen durften die hessischen Preisträgerinnen ihre Choreografie erneut auf der Showbühne in der Innenstadt von Paderborn vor den Augen zahlreicher Zuschauer präsentieren. Mit großer Freude erhielt die Tanzgruppe schließlich die Nachricht, ihren Beitrag am Nachmittag auf der Gala noch ein drittes Mal präsentieren zu dürfen.

Auf die Gala fieberten die Tänzerinnen mit ihrer Trainerin bereits seit Freitag hin, denn dort wurden neben tollen Tanzdarbietungen auch alle Wertungsergebnisse bekannt gegeben. Nachdem alle Preise der Kategorien eins bis vier verliehen wurden, war die Kategorie V, „Urbaner Tanz“, an der Reihe. Die Nervosität und Aufregung waren den Tänzerinnen hinter der Bühne ins Gesicht geschrieben.

Nach langem Warten und drei nervenaufreibenden, aber auch unvergesslich schönen Tagen, wurde die Gruppe „Dance-Fusion“ mit dem ersten Platz der Kategorie V „Urbaner Tanz“ in der Altersstufe C belohnt. Die Emotionen waren nicht mehr zu halten, als die Tänzerinnen die Medaillen und ihren Pokal von den Jurymitgliedern überreicht bekamen. Die Gruppe Dance-Fusion hat damit die Bundesmeisterschaft nach Hessen und in den Odenwald geholt.

Dank an die Trainerin

Die Tänzerinnen danken ihren Vereinen, dem TV Reisen, dem TSV Weiher und der SVG Nieder-Liebersbach, und natürlich den Freunden und Familien, für ihre großartige Unterstützung.

Den größten Dank möchte die Gruppe ihrer Trainerin Johanna Volz aussprechen, die es möglich gemacht hat, zwei ihrer Gruppen zu einem so starken Team zu vereinen, immer wieder tolle Choreografien zu zaubern und die letztlich mit viel Herzblut und Engagement diese Gruppe maßgeblich geformt hat.

Weitere Videos und Bilder aus Paderborn gibt es auf ihrem Instagram-Account.